Am 10.05.2018 fand das Illereicher Sportfest erneut statt. Es nahmen drei Illertisser Athleten am Dreikampf teil.

Name Jahrgang Platz Weitsprung Sprint Wurf / Stoß
Sauter Felix M 10 3. Platz 3,02 m 9,1 sec. (50 m) 29,00 m (80g Ball)
Zott Alicia W 16 1. Platz 4,12 m 12,3 sec. (75 m) 7,65 m (Kugel)
Ullbrich Ann-Kathrin W16 2. Platz 3,90 m 13,0 sec. (75 m) 6,09 m (Kugel)

Ergebnisse

Am Donnerstag den 10.05.2018 fand in Vöhringen erneut der Werfer- und Springertag statt. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,70 m im Hochsprung stellte der Illertisser Kilian Czisch (M16 / U18) selbst die teilnehmenden Männer in den Schatten. Im Weitsprung sprang er 5,09 m und erreichte somit sein eigenes Ziel über 5 Meter zu springen.

Ergebnisse

Am 16.02.2018 wurder der Jugenförderpreis der Stadt Illertissen an sechs Leichtathleten des TSV in der historischen Schranne verliehen. Mirjam Zell, Hannah Zell, Sebastian Czisch, Kilian Czisch, John Arbinger und Vincent Fink wurden für ihre sportlichen Leistungen und ihr sonstiges ehrenamtliches Engagement mit dem Jugenförderpreis in der Kategorie Sport ausgezeichnet.

Liebe Mitglieder der Abteilung Leichtathletik, liebe Kinder und Jugendliche, sehr geehrte Freunde der Abteilung Leichtathletik, ich begrüße Sie alle und Euch alle zu unserer Mitgliederversammlung. Besonders begrüßen möchte ich die neuen Mitglieder: Jan Foddis, Julian Rolle, Marcella Hydorn, Charlotte Domschat, Emily Staudacher, Niklas Rolle, Amaia Lobpreis und Pia Bleser.

Die Abteilung hat zum Stichtag 11. Dezember 2017 insgesamt 130 (2016:129) Mitglieder, davon 60 (2016: 56) Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre.

Wir blicken gemeinsam auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Sportlich war das zurückliegende Jahr erfolgreich. Warum? Ihr habt an einer Meisterschaft, an sieben Sportfesten und an drei Laufveranstaltungen teilgenommen. Zwei Allgäuer Meistertitel stehen in den diesjährigen Ergebnislisten.

Wir waren in der Lage euch Kindern und Jugendlichen regelmäßige Trainingsstunden anzubieten. Durchschnittlich trainieren ca. 25-30 Kinder und Jugendliche in zwei oder auch drei Gruppen. Im vergangenen Jahr sind keine Trainingsstunden ausgefallen. Unsere Übungsleiter sind da flexibel und teilen diese Gruppen nach Alter, Geschlecht und Leistungsvermögen jedes Einzelnen ein. Wir bieten sogar in den Pfingst- und Sommerferien Trainingsstunden an, was keine Selbstverständlichkeit ist. In den Sommermonaten Juni bis August haben alle Kinder und Jugendlichen die Prüfungen für das Sportabzeichen abgelegt.

Sportabzeichen

Das Übungsleiterteam besteht aus insgesamt drei Übungsleitern: Markus Rösler, Sebastian Czisch und Mirjam Zell. Verstärkt wird das Übungsleiterteam durch Maximilian Merkel. Max macht ein freiwilliges soziales Jahr beim TSV Illertissen.

Erwähnt werden soll heute auch die sogenannte Erwachsenengruppe der Abteilung. Diese hat zur Zt. etwa 15 Mitglieder und trainiert immer montags von April bis Oktober im Stadion und von November bis März in der Halle. Übungsleiter ist seit Anfang diesen Jahres Raphael Nusser.

Zum einen eine regelmäßige Teilnahme am Training, zum anderen eine regelmäßige Teilnahme an Veranstaltungen. Und diese wären: Meisterschaften (1), Sportfeste (7) und Laufveranstaltungen (3).

Meisterschaften (1)
Unsere Leichtathleten haben in diesem Jahr an einer einzigen Meisterschaft teilgenommen: Allgäuer Einzelmeisterschaften in Kempten.

John Arbinger wurde Allgäuer Meister im Dreisprung mit einer Weite von 10,89 m. Kilian Czisch wurde mit 10,56 m Allgäuer Vizemeister und Vincent Fink wurde mit 9,92 m Dritter. Kilian Czisch wurde Allgäuer Meister im Hochsprung mit übersprungenen 1,58 m und John Arbinger mit 1,55 m Vizemeister. Im Kugelstoßen wurde John Arbinger Allgäuer Vizemeister mit gestoßenen 9,39 m. Vincent Fink wurde mit einer Weite von 8,86 m Dritter.

Sportfeste (7)
Abendsportfest in Erbach, Abenteuersportfest in Osterberg, Leichtathletiksportfest in Buch, Landesoffenes Abendsportfest in Biberach, IBL-offenes Abendsportfest in Kirchdorf, Abendsportfest in Burgau sowie Werfer- und Springertag in Vöhringen.

Vöhringen: 3 TN, drei 1. Plätze
Sebastian Czisch: Hoch 1,68 m, Weit 5,60 m
Kilian Czisch: Hoch 1,56 m

Osterberg: 5 TN, drei 1. Plätze
Stella Allatta: 75 m, Weit, Ball (200 g), 1.192 Punkte
Alicia Zott:  75 m, Weit, Ball (200 g), 1.219 Punkte
Lena Feldkircher: 50 m Weit, Ball (80 g), 1.024 Punkte

Buch: 4 TN, ein 1. Platz
Alicia Zott: 75 m, Weit, Ball (200 g), 1.268 Punkte

Laufveranstaltungen (3)
Kellmünzer Frühjahrslauf, Fürstenwaldlauf Ochsenhausen und Pfaffenhofener Marktlauf

Kellmünz: 4 TN, zwei 1. Plätze
Alicia Zott: 1.300 m in 5:09 min.
Giuliano Rizzi: 1.300 m in 5:00 min.

Allgäuer, Schwäbische und Bayerische Bestenlisten des Jahres 2017
www.blv-sport.de
www.blv-schwaben.de
www.allgaeu-la.de

In der Allgäuer Bestenliste des Jahres 2017 hat der TSV Illertissen 15 Nennungen (2016: 70).

männl. Jugend (12 Nennungen):
Kilian Czisch: 100 m, Hoch, Weit, Drei
Sebastian Czisch: Hoch, Weit
Vincent Fink: Drei, Kugel, Speer
John Arbinger: Hoch, Drei, Kugel

weibl. Jugend (3 Nennungen):
Ann-Kathrin Ullbrich: 100 m, Weit, Kugel

In der Schwäbischen Bestenliste des Jahres 2017 hat der TSV Illertissen 16 Nennungen (2016: 45). Es werden die besten 20 Ergebnisse einer jeden Disziplin gelistet.

männl. Jugend (14 Nennungen):
Sebastian Czisch: Hoch, Weit
Kilian Czisch: 100 m, Hoch, Weit, Drei
John Arbinger: Hoch, Drei, Kugel
Vincent Fink: Drei, Kugel, Speer
Christian Reichl: 75 m, Kugel

weibl. Jugend (2 Nennungen):
Alicia Zott: 100 m, Kugel

In der Bayerischen Bestenliste des Jahres 2017 hat der TSV Illertissen 9 Nennungen (2016: 39). Es werden die besten 50 Ergebnisse einer jeden Disziplin gelistet.

männl. Jugend (9 Nennungen):
John Arbinger: Hoch, Drei, Kugel
Kilian Czisch: Hoch, Weit, Drei
Vinzent Fink: Drei, Kugel, Speer

Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Athletinnen und Athleten!

Sportler und Sportlerinnen des Jahres 2017
weibl. Jugend
1. Platz: Alicia Zott  (37 Punkte)
2. Platz: Ann-Kathrin Ullbrich (22 Punkte)
3. Platz : Monika Stürzel  (20 Punkte)

männl. Jugend
1. Platz : Christian Reichl (39 Punkte)
2. Platz : Kilian Czisch (16 Punkte)
3. Platz : Sebastian Czisch (10 Punkte)

Sportler des Jahres 2017

Urkunden und Gutscheine (Platz 1: 25 Euro, Platz 2: 15 Euro und Platz 3: 10 Euro)

E-Kader des Leichtathletikbezirkes Schwaben für den Jahrgang 2004
Wie in jedem Jahr wird der Bezirk Schwaben ab Herbst 2017 ca. 30 Jungs und Mädels des Jahrgangs 2004 in den E-Kader berufen. Der E-Kader ist die erste Förderstufe im Deutschen Leichtathletikverband und wird auf Bezirksebene durchgeführt. Im Oktober dieses Jahres hat in Vöhringen die sogenannte Talentiade stattgefunden. Monika Stürzel und Stella Allatta haben daran teilgenommen. Auch wenn sie die Aufnahme nicht bestanden haben, möchte ich an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen!

Homepage
www.tsv1862-leichtathletik.de
Seit September 2016 unterstützt mich Sebastian Czisch bei der Pflege der Homepage. Er stellt die Berichte und Fotos online. Vielen Dank Sebastian!

WhatsApp – Gruppe
Marcus Fink
hat vor ca. einem halben Jahr die Gruppe eingerichtet. Aktuell hat die Gruppe 26 Teilnehmer. Ich fordere die neuen Mitglieder auf, der Gruppe beizutreten, damit alle zeitnah Informationen erhalten.

Übungsleiterlehrgang in Illerzell
Sebastian Czisch
hat vom 13. Januar bis 5. März 2017 den Übungsleiterlehrgang in Illerzell besucht und erfolgreich abgeschlossen. Er ist seit diesem Zeitpunkt Übungsleiter in unserer Abteilung. Mirjam Zell wird vom 12. Januar bis 11. März 2018 den Lehrgang besuchen.

 

Ausblick auf 2018
Stella Allatta kommt nach einem Jahr beim SC Vöhringen am 1. Januar 2018 wieder zurück. Herzlich willkommen!

RunBikeRock – 9. Juni 2018 – ein Benefizlauf, der Illertissen rockt

Der Illertisser RunBikeRock findet als Benefiz-Sport-und Musikveranstaltung am ersten Samstag nach den bayerischen Pfingstferien statt. Mit dem Erlös des Laufs fördern wir gezielt soziale und karitative Projekte sowie die Jugendarbeit der mitwirkenden Vereine. Der Reinerlös aus Startgeld und Spenden kommen diesen Projekten vollständig zugute. Mit Ihrer Teilnahme laufen, walken bzw. radeln Sie also für einen guten Zweck.

Das Anmeldeformular für die Helfer ist noch in Arbeit. Hoffentlich findet sich auch in unserer Abteilung ein fleißiges Team, das einiges für die Abteilungskasse erlösen kann.

Strecken
5km Lauf, 10k Lauf, Halbmarathon, Familienrunde 25/50 km, Duathlon

Zum Abschluss meines Berichtes kann ich nur sagen: Weiter so!Kommt regelmäßig ins Training, geht alle, die Betonung liegt auf ALLE, auf Wettkämpfe, nehmt teil an Sportfesten und an Laufveranstaltungen!

Illertissen, 11. Dezember 2017
Rüdiger Zell
Abteilungsleiter Leichtathletik

 

Vorstandschaft der Leichtathletik-Abteilung des TSV Illertissen
Abteilungsleiter: Rüdiger Zell
Stellvertreter und Finanzen: Elvira Wagner
Homepage: Sebastian Czisch
Beisitzer: Marcus Fink
Übungsleiterteam: Markus Rösler, Sebastian Czisch, Mirjam Zell, Raphael Nusser

Trainingszeiten:
Wintertraining Kolleghalle
Montag           18.30-20.00 Uhr
Mittwoch        18.30-20.00 Uhr

Sommertraining Vöhlinstadion
Montag           17.30-19.00 Uhr
Mittwoch        17.30-19.00 Uhr

Am Montag, 11. Dezember 2017 findet auf der Zuschauertribüne in der Kolleghalle die Mitgliederversammlung der Abteilung Leichtathletik statt. Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Eine Teilnahme ist nur mit Hallenturnschuhen möglich!

Beginn: 18.30 Uhr

Tagesordnung

  1. Eröffnung der Versammlung durch den Abteilungsleiter
  2. Bericht des Abteilungsleiters
  3. Bericht der Kasse und der Kassenprüferin
  4. Entlastung des Vorstands und der Kasse
  5. Sportler/Sportlerinnen des Jahres
  6. Sportabzeichenverleihung
  7. Anträge und Sonstiges

Ende:  ca. 19.15 Uhr, anschließend Training und Spiele bis 20.00 Uhr. Die Eltern der Kinder und Jugendlichen sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Mit sportlichen Grüßen

Rüdiger Zell
Abteilungsleiter Leichtathletik

Bereits zum 15. mal fand am 16.08.2017 in Burgau das Abendsportfest statt, dass unter den Läufern im Schwäbischen Ländle mittlerweile zu einem Highlight, zum Abschluss der Stadionsaison geworden ist. So waren auch diesmal 143 Teilnehmer am Start.

Für den TSV Illertissen war Christian Reichl (2006) erfolgreich gestartet. In der Sprintdisziplin über 50m freute er sich mit seiner Zeit von 8:27 Sekunden über den 3. Platz. Er gewann zwar seinen Lauf, musste aber seinen Kontrahenten  im 2. Lauf die vorderen Plätze überlassen. Im darauffolgenden 75m Lauf,  der Jahrgangsälteren 2004/2005 erzielte er den 4. Platz mit einer guten Zeit von 12:01 Sekunden. So konnte er zufrieden auf den abschließenden 800m Lauf verzichteten, da sich eine Erkältung nun nicht mehr aufhalten ließ.

Bekannte Läufer aus dem Ländchen waren ebenfalls dabei. Wolfgang Berrens (1964) war für die LG Illerschwaben beim 400m Lauf am Start. Er erzielte in einem spannenden Lauf mit 62:78 (1:02,78) Sekunden,  eine neue  persönliche Bestzeit und den 7. Platz.

Marc Reichl (2004), der seit der laufenden Saison für den SC Vöhringen (vorher TSV Illertissen) startet, konnte ebenfalls zwei neue persönliche  Bestzeiten erzielen. Den 75m Lauf gewann er in 11:38 Sekunden und im 800m Lauf (gemischtes Feld) wurde er 2. in 2:48,60 (1. Platz).

Ein tolles Video vom Wettkampf zeigt der TSV Burgau auf seiner Facebook Seite!

Ergebnislisten

 

Für den TSV Illertissen war Christian Reichl am 28.07.2017 ins nahe Kirchdorf zum Abendsportfest gereist. 66 Teilnehmer aus sechs Vereinen waren hier bei gutem Wetter am Start.

Gleich zu Beginn des Wettkampfs konnte er im Ballwurf (80g) eine neue persönliche Bestleistung erzielen und belegte mit 26 Metern den 4. Platz.

Im 50m Lauf (M11) wurde Christian  seiner Favoritenrolle gerecht und siegte mit neuer persönlicher Bestzeit in 8,1 Sekunden. Beim 75m Lauf startete er in der nächst höheren Gruppe (M12) und belegte mit seiner Zeit von 12,1 Sekunden den 5. Platz. Im Weitsprung reichte ihm diesmal ein Sprung von 3,30 Metern zum 2. Platz.

Beim abschließenden 800 Meter Lauf startete Christian mit den Jahrgängen 2004 und 2005. Gewann aber als einziger Läufer in seiner Altersklasse in 3:16,40 Minuten.

Ergebnislisten

Christian Reichl war für den TSV Illertissen beim 35. landesoffenen Abendsportfest in Biberach am 26.07.17 am Start. Es waren 122 Teilnehmer aus 20 Vereinen gemeldet.

Christian war in den Disziplinen 50m, 75m Sprint, Weitsprung und zum Abschluss auch über die 800m Laufdistanz  am Start.

Das Wetter spielte an diesem Tag nicht ganz mit und so glich durch Dauerregen, der Tartanboden doch eher einer Wasserbahn.

Die Veranstalter waren  mit Walzen ausgerüstet und so wurde zumindest das Wasser aus dem Anlauf der Weitsprunganlage gedrückt. Christian erzielte im Weitsprung mit einer Weite von 3,47 den 4. Platz (M11). Nachlassender Regen ermöglichte dann doch den Start für die weiteren Rennen.

In den Sprintdisziplinen erzielte er über 50m (M11) in 8,38 Sekunden den 3. Platz und über 75m (M12) in 12,08 den 5. Platz.

Im abschließenden 800m Lauf (M11) erzielte Christian mit 3:14,06 Minuten, eine für ihn eher mäßige Zeit. Da er aber bereits vor dem Start über Probleme mit dem Fuß klagte und er in der 2. Runde, sein bis dahin hohes Tempo, als Führender nicht mehr halten konnte, freute er sich dennoch sehr über den 2. Platz.

Ergebnislisten

Vier Leichtathleten vom TSV Illertissen waren am 23.07.2017 erfolgreich beim 14. Bucher Sportfest am Start. Das Wetter hielt und die Athleten konnten bei optimalen Bedingungen ihre Leistungen erbringen. In Buch waren  ingesamt 203 Teilnehmer gemeldet.

Nachname Vorname Jahrgang Altersgruppe Punkte Platzierung Weitsprung Ballwurf Sprint
Reichl Christian 2006 Schüler C 822 3. Platz 3,60  m 22,10 m 8,2 sek (50m)
Stürzel Monika 2004 Schülerin B 1069 2. Platz 3,64 m 27,80 m 12,2 sek (75m)
Ullbrich Ann-Kathrin 2002 Schülerin A 1185 2. Platz 4,05 m 27,30 m 11,3 sek (75m)
Zott Alicia 2002 Schülerin A 1268 1. Platz 4,25 m 29,80 m 10,9 sek (75m)

Staffelläufe:

In der Mix-Staffel  (4x50m, Schülerinnen A), liefen Alicia und Ann-Kathrin gemeinsam mit zwei Läuferinnen aus Aichstätten in 31,16 Sekunden und belegten dabei den 1. Platz.

In der Best of Staffel  (6x50m) traten Christian Reichl, Monika Stürzel, Ann-Kathrin Ullbrich und Alicia Zott an. Sie wurden von Mirjam Zell (Jhg. 2000) unterstützt und Alicia musste die 50m als Startläuferin und Schlussläuferin absolvieren. Dies gelang und sie konnten sich über einen hervorragenden 2. Platz freuen. Mit einer Zeit von 48.3 Sekunden, wurde der 1. Platz  nur um eine Sekunde verpasst, somit geht der Joe-Bolkart Gedächtnispokal in diesem Jahr an die Mannschaft aus Pfuhl.

Ergebnislisten

Am Samstag, 08.07.2017 fanden im wunderschönen Illerstadion in Kempten erneut die Allgäuer Leichtathletik Meisterschaften der Altersklassen U14/U16/U18/U20Mä/Fr statt. Die Leichtathletikabteilung des TSV Illertissen reiste bei sonnig schwülem Wetter mit vier Athleten und einer erfolgsgestützten, gesunden Portion Selbstvertrauen zu den Wettkämpfen an.

Mit einem fulminanten Auftakt im Hochsprung der Altersklasse M15 wurden Kilian Czisch und John Arbinger bereits früh am Wettkampftag den hohen Erwartungen der mitgereisten Fans gerecht. Mit Höhen von 1,58 Meter (Kilian Czisch) und 1,55 Meter (John Arbinger) konnten die beiden Wettkämpfer bereits vormittags einen Allgäuer Meistertitel und mit Rang 3 einen Platz auf dem Stockerl für sich und ihren Verein einfahren.

Im weiteren Verlauf der Wettkämpfe standen dann Disziplinen der M12 Jugend mit Christian Reichl als Teilnehmer des TSV an. Zunächst gelang es ihm sich im Weitsprung bei einem starken Teilnehmerfeld von über 20 Athleten mit einer guten Weite von 3,50 Meter im Mittelfeld zu platzieren. Auch in der folgenden Disziplin des 75 Meter Sprints der M12 sprintete der jüngste Illertisser Wettkampfteilnehmer in 11,53 Sekunden auf einen guten 10. Rang bei erneut hoher Teilnehmerzahl.

Bei den M15 spielte dann zunächst Kilian Czisch seinen Geschwindigkeitstrumpf aus und schrammte in der Königsdisziplin des 100 Meter Sprints mit einem guten 4. Platz in einer Zeit von 13,35 Sekunden nur haarscharf am Podestplatz vorbei.

Dann ging es Schlag auf Schlag für Illertissen.

Dass der TSV nicht nur schnell unterwegs ist, sondern auch in den Kraftdisziplinen mithalten kann, zeigte zunächst Vincent Fink, der seinen Speer 26,5 Meter weit warf und abermals mit einem 4. Platz sich und dem TSV nur knapp einen Platz auf dem Treppchen entgehen ließ.

Kaum fertig applaudiert, durften sich die Illertisser Fans nun dem Weitsprung zuwenden. Kilian Czisch ließ sich von den kurzzeitig aufziehenden Regenschauern weder in seiner Konzentration noch in seinem Vorwärtsdrang beeinflussen, sprang mit tollen 4,99 Meter auf den sehr guten 2. Rang und holte damit den Allgäuer Vizemeistertitel.

Direkt nach dem letzten Sprung ertönte bereits der Startschuss zur Mittelstrecke 800 Meter M12/M13. Erneut am Start für den TSV Illertissen Christian Reichl in einer seiner Paradedisziplinen. Mit einer sehr guten Zeit von 3:01:26 Minuten in einem spannenden Schlusssprint erkämpfte er sich den sehr guten 6. Platz.

Die Regenwolken verzogen sich wieder und mit dem Kugelstoßen stand der nächste Kraftakt für die Illertisser M15 Athleten auf dem Plan. John Arbinger und Vincent Fink stießen nach kurzer Aufwärmphase die 4 Kilogramm schwere Metallkugel über eine Distanz von 9,39 Meter (John Arbinger) bzw. 8.86 Meter (Vincent Fink) in den Sand. Dies brachte Beiden und dem Team mit Rang 2 und 3 zwei Podestplätze und einen weiteren Allgäuer Vizemeistertitel ein.

Der Wettkampftag schloss mit dem Dreisprung unter Teilnahme aller drei M15 Athleten des TSV Illertissen ab. Der hohe technische Schwierigkeitsgrad dieser Wettkampfart macht diese Disziplin zum Hingucker und sorgte bis zuletzt für Spannungserhalt. Mit einer herausragenden Einzel- und Teamleistung schafften es die drei Illertisser Leichtathleten, einen weiteren Titel und Vizetitel zu gewinnen und das komplette Kemptner Podest von Rang 3 bis Rang 1 in sattem Neongrün erstrahlen zu lassen. Mit Platz 1 ging der Allgäuer Meister hierbei an John Arbinger (10,89 Meter), der 2. Platz und damit der Vizemeister an Kilian Czisch (10,56 Meter) und Platz drei an Vincent Fink (9,92 Meter).

Das war der sehenswürdige Abschluss eines langen Wettkampftages und das Ende, der aus Illertisser Sicht, erfolgreichen Allgäuer Titelwettkämpfe.

Ergebnislisten

Bericht von Markus Fink

1 2 3 9